Exkursion der Religionsklasse 7 und 8

„ Von der Zeit des Heiligen Trudpert bis heute – rund ums Kloster“

Am 22. Oktober 2019 gingen 7 Schüler ganz fasziniert in die Kirche St. Trudpert.

Schwester Clara und Sigi nahmen sich extra die Zeit für uns, um uns die Kirche näher sehen zu lassen.

Zuerst zeigte Schwester Clara uns die Trudpertskapelle. Sie konnte mit uns auch hineingehen. Sie zeigte uns auch noch die Trudpertsquelle und den Brunnen und erklärte uns, dass damals kranke Menschen dort geheilt wurden.

Anschließend gingen wir noch zu dem Schwesternfriedhof. Es wurde gerade ein Grab gegraben, da am Vortag eine Schwester starb…Friede sei mit dir!

Nun wurde uns das Haus der Schwestern gezeigt. Wir gingen auch noch in eine Kapelle. Dort kam einer von uns auf die Idee, ein Kreuz aus uns Schülern zu bilden. Also legten wir uns so hin, dass es ein Kreuz wurde.

Im Anschluss durften, die die wollten, an der Orgel ein paar Lieder spielen. Danach gingen wir auch noch Sr. Teresa besuchen.

Es wurde endlich Zeit in die Kirche zu gehen, denn Sigi zeigte sie uns genauer.

Sie zeigte uns am Anfang ein paar Knochenreste vom Heiligen Trudpert von früher, die noch übrig geblieben sind.

Als nächstes ging sie mit uns auf den Kirchturm. Als wir oben ankamen, durften wir Papierflieger hinabwerfen.

Dann gingen wir wieder rein und sahen die Glocken mal von Nahem. Eine Glocke kann bis zu 2,8 Tonnen wiegen… krass oder?!

Nun zeigte Sigi uns noch das Schiff der Kirche, so sagt man dazu, weil es so aussieht.

Die Zeit ging schneller rum wie gedacht.

Also bedankten wir uns bei Schwester Clara und Sigi und durften heim.

Dabei waren aus Klasse 7: Gina, Simon, Dominik und Sebastian,

und aus Klasse 8: Vanessa, Pauline und Marlon der Abt-Columban-Schule-Münstertal.

Geschrieben von Vanessa aus Klasse 8