Fredericktag 2019

Lesen, schreiben - selber machen (Abt-Columban-Schule mit Spielwegschule und Stohrenschule, Münstertal)

Wieder einmal war der bekannte Merdinger Kinderbuchautor und Geschichtenerfinder, Andreas Kirchgäßner, anlässlich des diesjährigen Fredericktages in den Grundschulen im Münstertal zu Gast.

In einem Marathonprogramm von drei dicht aufeinanderfolgenden Lesungen an der Abt-Columban- und der Spielwegschule, wo auch die Kinder der Stohrenschule zu Gast waren, erfreute er seine Zuhörer mit einem lebendigen, lehr- und abwechslungsreichen Programm.

Von der ersten Minute an zog er seine jungen Zuhörer in den Bann und entwickelte mit ihnen Ideen für eigene Geschichten. Egal ob konkrete Gegenstände, wie ein Fußball oder ein Plüschkaninchen, oder ob Einfälle und Erinnerungen an den vergangenen Urlaub als Auslöser dienten, in jedem Fall sprudelten die Geschichten nur so aus den neu entdeckten Geschichtenerfinderlehrlingen heraus.

Applaus brandete auf, wenn die Grundschüler lustige und fantastische Gedanken zu kuriosen Erzählsträngen sponnen und ihre Schulkameraden

mit auf ihre abenteuerlichen Reisen nahmen. Andreas Kirchgäßner ermutigte seine jungen Kollegen immer wieder, ihm ihre Geschichten zum Lesen und Besprechen zuzuschicken.

Im Anschluss an seine erzählten Lesungen wollten viele junge Fans ein Buch des Geschichtenerfinders mit persönlicher Widmung mit nach Hause nehmen.

Geduldig signierte Andreas Kirchgäßner alle gewünschten Bücher und spendete der Schulbücherei noch einige Exemplare, so dass die Grundschulkinder seine Geschichten immer wieder ausleihen und nachlesen können.